ELU & Friends am 30.12.17 in der Halle 622

Bereits zum siebten Mal feiert die Schweizer Pagan-Institution ELUVEITIE ihr Festival mit befreundeten Bands.

Dieses Jahr sind es die melodischen Todesmetaller von DARK TRANQUILLITY, die süddeutschen EQUILIBRIUM, die Mittelaltermechaniker von HAGGARD und die Tessiner Metalcorer DREAMSHADE, die diesen Sommer bereits das Rock On! Festival in Gossau rockten.


DARK TRANQUILLITY
Im Dezember 1989 gründeten Anders Fridén (Gesang), Niklas Sundin, Mikael Stanne (Gitarre), Martin Henriksson (Bass), Anders Jivarp (Schlagzeug) die Band „Septic Broiler“. Anfangs spielte die Band noch Thrash Metal und nahm 1990 die drei Lieder umfassende Demo Enfeebled Earth auf. Rund 100 Exemplare der auf Kassette erschienen Demo wurden vertrieben. Kurze Zeit später änderte die Band ihren Namen in Dark Tranquillity. Gleichzeitig änderte die Band ihren Stil hin zum Melodic Death Metal.

Die Meister der Göteborger Schule des Melodic Death Metal liefern mit ihrem elften Werk «Atoma» anspruchsvolle und trotzdem auch unterhaltsame Ware ab. Im Erzeugen von melancholischen Stimmungsbildern spielen Dark Tranquillity zweifelsohne ganz vorne mit. Herausragende Akteure sind eindeutig Tastenklimperer Martin Brändström und Sänger Mikael Stanne. Letztgenannter verfügt über ein facettenreiches Stimmorgan mit Wiedererkennungswert. Man darf sich zurecht auf die nächste Live-Begegnung mit der Band freuen.


EQUILIBRIUM
EQUILIBRIUM wurde 2001 als Sextett gegründet und sollte eigentlich nur für eine einzelne Show das Sonnenlicht genießen. Doch das begeisterte Feedback der metallischen Hörerschaft verhinderte, dass die Süddeutschen in den Annalen der Geschichte verschwanden und stattdessen 2003 mit einer ersten Demo und dem 2005 folgenden Debütalbum „Turis Fratyr“ ihre ersten Kapitel in die Metal-Geschichtsbücher schrieben. 2008 folgte mit „Sagas“ das Nuclear-Blast-Debüt sowie ein erstklassiger Platz 30 in den deutschen Charts, was 2010 mit „Rekreatur“ (Platz 20) sowie 2014 mit „Erdentempel“ (Platz 16) und 2016 mit „Armageddon“ (Platz 5) sogar noch getoppt wurde. 

Das neuste Album „Armageddon“ steht mit einem massiven Sound, ausgezeichneten Songs und einer Fülle an unterschiedlichen Stimmungslagen bereit, die fantastische Geschichte EQUILIBRIUMs fortzuführen und der Bandhistorie ein neues, beeindruckendes Kapitel hinzuzufügen – ein beeindruckend nachdenkliches und packendes Album!


HAGGARD
Seit mehr als 18 Jahren verweben Haggard harte Klänge, mittelalterliche und klassische Musik gekonnt zu einem kreativen Mosaik aus echtem symphonischem und orchestralem Metal.
In einer Zeit, in der Musikinstrumente mehr und mehr durch Computer ersetzt werden, hat Haggard seine Musik sowohl im Studio als auch auf der Bühne mit echten Klassikern und Sängern interpretiert – und ihr Erfolg zeugt von ihrer Entscheidung. Wie keine andere Band gelingt es Haggard, Stimmungen, Gefühle und Geschichten in emotionale Klanglandschaften zu verwandeln. Gleichzeitig fordert die Band aus Deutschland die volle Aufmerksamkeit ihrer Hörerinnen und verführt sie dazu, sich von prächtigen Melodien, zärtlichen Emotionen und brutaler Gewalt abzulenken.

Nach 4 Studioalben (3 davon in den deutschen Top 100 Album Charts), 2 DVDs und zahlreichen Festivalauftritten, Shows und Tourneen in über 30 Ländern hat Haggard eine stetig wachsende internationale Fangemeinde. Bald wird ihr nächstes Kunstwerk mit dem Titel „Grimm“ auf diese Welt gebracht. Wie der Titel schon sagt, ist es eine fantastische Reise durch das Leben und die Märchen der bekannten und verehrten Brüder Grimm.


DREAMSHADE
Seit der Gründung von Dreamshade 2006 hat das Quintett laufend neue Musik produziert und ist damit rund um den Globus getourt. 2008 wurde die erste EP, “To the Edge of Reality”, veröffentlicht. Die Scheibe stiess auf reges Interesse und ermöglichte der Band Auftritte an diversen namhaften Festivals. 2011 kam dann das erste Album “What Silence Hides” und damit verbunden weitere Auftritte an internationalen Festival wie der Metal Expo in Finnland oder dem Rock Hard Festival in Deutschland. Im Januar 2013 folgte das zweite Album “The Gift of Life”, welches die Band gemeinsam mit Jacob Hansen produziert hat. Auch mit dieser Platte war die Band unterwegs und hat ihre unterdessen grosse Fanbase in Europa festigen und erweitern können, hatte aber auch die Gelegenheit in Asien und in den USA zu spielen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.