Hässlich bleiben!? – erst einmal können, TYLER LEADS!

Was zum  Teufel hat Recklinghausen mit dem amerikanischen Süden und dem dort verbreitet vorkommenden Southern Rock zu tun?

danny@metalnews | Südstaatenrock erster Güte aus deutschlands wildester Ecke, zuhause bei sich selber – quasi.


Eigentlich nichts, wären da nicht TYLER LEADS, eine fünfköpfige Formation, welche eben mal kurz eine EP über TYLER LEADS / recordJet auf den Markt pfeffert. Also nächste Woche, am 28.7.17, um genau zu sein.

Die Scheibe brettert dir in weniger als einer halben Stunde gerade mal um die Birne, spült dir die Gehörgänge durch, schüttelt deine Gehirnwindungen und lässt dich verwirrt zurück. Darum nochmals; was zum Teufel hat Recklinghausen mit Southern Rock zu tun?

TYLER LEADS liefern auf jeden Fall vom Feinsten ab. Von den sechs Nummern hauen bei mir besonders „Electric Wasteland“ rein oder der Überhammer „Call Of The Wild“. Verdammt, verdammt, verdammt – wann habe ich zum letzten Mal dermassen guten Rock gehört? Es scheint Ewigkeiten zu sein.

Da hämmern hochpräzise aber unspektakuläre Drums und legen mit einem wummernden Bass zusammen den Teppich für eine Gitarrenarbeit, wie wir sie auch in den Achtzigern nur selten antrafen.

Das Sahnehäubchen aber – Johnny Kovacs hat ein Organ, das so selten ist wie die lila Kuh oder siebenblättriger Klee. Das Teil haut dich einfach nur weg. Die Stimme ist dermassen eindringlich, unglaublich stark und…

…was soll das ganze Gelaber – warten bis komenden Freitag und dann die Scheibe holen; digital, analog – Hauptsache legal, denn eine solche Band darf nciht verhungern und braucht jkede Kröte, damit wir uns bald an einem Volllänger erfreuen dürfen, der uns die doppelte Menge an Songs mit derselben Power liefert.


Lineup


Johnny Kovacs – Vocals
Soyan Osman – Vocals / Guitar
Freddy Kovacs – Guitar
Christian Paternoga – Drums
Julius Keller – Bass

Online


1. Call Of The Wild
2. Dreameater
3. Lady In Green
4. Undesired Numb
5. The Witch
6. Electric Wasteland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.