LILLY MARTIN im MOODS

Am vergangenen Samstag tauften LILLY MARTIN und ihre Band das neue Album „Minetta“ im Zürcher Moods.

Wir haben hier bereits über das Album und ein Interview mit LILLY MARTIN berichtet. Die Schweizer Blues- und Soulmusikerin mit kubanisch-amerikanischen Wurzeln wusste mit einem Set zu überzeugen, welches das Publikum rund zwei Stunden im vollbesetzten Club im Zürcher Schiffbau hielt.

Es war heiss im randvollen „Moods“, heiss wegen der vielen Leute und heiss, weil LILLY MARTIN zusammen mit ihrer grossartigen Band zügig einheizte. Da bot nicht einmal der Champagner Abkühlung, der über die neue CD vergossen wurde.

Obwohl der Altersdurchschnitt wie zu erwarten deutlich über dreissig Jahren lag – der Stimmung und dem Mitgehen tat das keinen Abbruch. Diese Stimmung erzeugte LILLY MARTIN mit ihrer Power, ihrem direkten Draht zum Publikum, mit Humor und eindrücklichen Geschichten.

Musikalisch bot das Quintett alles zwischen Soul und Blues, da und dort auch angereichert mit etwas Country-Attitüde.

Nicht weniger als 20 Tracks standen auf der Setlist, eine Pause gab es nicht. Neben den Tracks vom neuen Album „Minetta“ spielte LILLY MARTIN auch Songs aus ihrem letzten Album „Right Now“.

Ausser der grossartigen Sängerin beeindruckte mich persönlich Gitarrist Oliver Keller, der mit seiner Spielweise immer wieder die „rockigeren“ Seiten der Musik antippte. Eindrücklich, wie er es schaffte, sowohl die langsamen Bluestracks als auch die souligen Passagen des Konzerts zu gestalten und zusätzlich das eine oder andere „dreckige“ Bluessolo einzubauen.

Michael Dolmetsch ist nicht nur Keyboarder, Pianist, Lebensgefährte sondern geminsam mit LILLY MARTIN auch eine zentrale Figur, wenn es um das Composing und Songwriting geht. Tom Beck an den Drums und Markus Fritzsche am Bass vervollständigen ein Lineup, das durch seine musikalische und technische Professionalität zu überzeugen vermochte.

Dass die Band seit nunmehr sieben Jahren zusammen spielt, hat man mit jedem Song bemerkt, da passten nicht nur die einzelnen Töne, Phrasen und Licks, sondern auch das Zusammenspiel, das Erzeugen eines Grooves, der vom ersten bis zum letzten Song des Konzerts aufrecht gehalten wurde.

Die CD-Release-Party im Moods war mehr als ein Blues- und Soulkonzert, es war ein gelungenes Fest, eine Party, ein rundum gelungener Abend.


Das Album gibt es hier:

https://lillymartin.lnk.to/minettaWE

Online:

http://www.lillymartin.com/

https://www.facebook.com/lillymartinband/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.