LILLY MARTIN – „Minetta“ erscheint am 19.01.18

Ich bin versucht, einen Songtitel von Antônio Carlos Jobim zu zitieren; „The Girl From Ipanema“ – einfach als „The Girl from Minetta“.

Blues und Soul aus der Schweiz, zuhause bei Phonag Records/TBA


LILLY MARTIN wäre dann dieses Girl, allerdings als gestandene Frau von 60 Jahren, die erst mit 40 Jahren zur Musik gefunden hat und den Blues und den Soul seither lebt – mit einer Ausnahmestimme, die durch Charisma und Wärme besticht.


Das Album
Am 19.01.2018 erscheint ihr mittlerweile viertes Album „Minetta“, elf Tracks zwischen Blues und Soul und mittendrin.
Es sind reine Bluestracks darauf zu finden – an einigen Stellen schon ziemlich rockig – aber auch Soulnummern und vorallem – eine gelungene Mischung, eine Synthese der beiden Musikstile, welche die New Yorkerin mit kubanischen Wurzeln grandios ineinander verwebt.
Das Wichtigste; das Album groovt, aber so richtig.


Reinhören

Das gesamte Album bewegt sich musikalisch auf hohem Niveau, Ton für Ton sitzt, die Musiker beherrschen ihr Handwerk – soweit so gut. Aber heben sich einzelne Songs dennoch ab?

Ich würde es einmal so sagen; es gibt Tracks, die mir besonders gut gefallen.
„So Many Ways“ zum Beispiel ist ein Blues, der sowas von klassisch ist. Dieser leicht schleppende Rhythmus mit den auflockernden Refrainpassagen, das Alles fährt dir direkt in die Knochen, auch wenn es da „nur“ dieses Wippen mit den Füssen und das Hin- und Herschaukeln des Oberkörpers auslöst. Fast vergessen, der Kopf bewegt sich unwillkürlich mit, nickt und dreht sich verträumt in sanften Kreisen. Wer Blues mag weiss, was ich meine.

„Love Gets In The Way“ bietet puren Soul. Eine Ballade, geschaffen um die Stimmfarben und die Dynamik von Lilly Martins Stimme aufzuzeigen. Gleichzeitig baut der Song eine Melancholie der fröhlichen Sorte auf, dieses Gefühl von „ich bin etwas traurig, aber das ist jetzt gut so“.

„Got To Bring It With You“ ist eine eher rockige Nummer – Lilly Martin kann auch „rough“. Das ist noch keine Rockröhre, aber zusammen mit der fantastischen Gitarrenarbeit rockt dieser Track doch so, dass er auch ins Repertoire der einen oder andern Bluesrock-Formation passen könnte.


Fazit

„Minetta“ erzählt persönliche Geschichten aus der Kindheit und Jugend von Lilly Martin. Sie zeichnet ein Bild der Minetta-Street im Greenwich Village der Sechzigerjahre, das in letzter Konsequenz wohl nur nachvollziehen kann, der jenen Ort und die dazugehörige Zeit kennt, vielleicht selber erlebt hat.
Was das Album aber für jeden Blues- und Soulfreund leistet; es erzeugt eine Stimmung, die dich in eine pulsierende Umgebung katapultiert, dich an einen Ort führt, an dem du dich einfach wohlfühlen musst. Die Scheibe bildet ein Gefäss, das dich auffängt und geniessen lässt, getragen von professionellen Musikern und einer warmen, vielfältigen Stimme.


Tracklist

1. Life In The City
2. Fooled Around & Fell In Love
3. Slow Like Honey
4. I Pity The Fool
5. Love Gets In The Way
6. Got To Bring It With You
7. Satisfy Me
8. It’s Raining
9. So Many Ways
10. One Good Turn
11. Runway


Video „Next To Me“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.