Putins Metalcore in Zug

Durchreise-Konzert der russischen Metalcore Band FALLCIE in der Industrie 45 in Zug

Texte: Natalia Pfund | Bilder: Lars Müller

Das spontane Konzert der Band FALLCIE in der Industrie 45 in Zug war, wie schon vermutet, wenig besucht. Als wir in der fast unscheinbaren Location ankamen, war abgesehen von der Organisationstruppe und der Band noch niemand zu sehen. Nach Erhalt des Eintrittbändelis schauten wir uns erstmal um und versorgten uns mit Getränken. Wir entdeckten auch schon den Merchandise und warfen mal ein Auge darauf. Von coolen Shirts und den beiden CDs der Band fiel mir auf, dass die eine CD einen anderen Band Namen trug. Ich wurde neugierig und verschwand ins Internet um den Namen NU-NATION zu suchen. Dort erfuhr ich, dass der Name die alte Band von den meisten der jetztigen FALLCIE Mitglieder war. NU-NATION welche 2009 gegründet wurde, ging mit Bassist und Gitarrist in der neuen Female Fronted Formation FALLCIE auf. Leider steht im Internet nur sehr wenig darüber, da die Band aus dem russischen St. Petersburg noch sehr unbekannt ist. Aber jetzt freute ich mich noch mehr, die Stimme der Frontsängerin Ira Sidenko zu hören. Noch mussten wir uns gedulden. Noch immer war abgesehen von uns beiden niemand hier, also wurde der Auftritt etwas nach hinten verschoben. Um 21.00 waren dann genug Leute da, damit FALLCIE endlich zu spielen begann.


FALLCIE


Frontsängerin Ira Sidenko überraschte mich mit ihrer Stimme sehr. Ihre sehr tiefe und eher männlich klingende Growl und Scream Stimme würde aus meiner Sicht nicht mal Alissa von ARCH ENEMY hinbekommen. Es begann wundervoll zu kribbeln im Nacken und auf meinen Armen stellten sich die Haare auf. Ira schwang ihre Dreads zwischendurch in den Lüften herum und Gitarrist und Bassist liessen sich mitreissen, wobei der Gitarrist beinahe 3mal so lange Dreads trug wie die Frontsängerin. Ich war begeistert. Die junge Band trat allerdings so selbstsicher auf, sodass man fast glauben konnte sie hätten schon mehr als 15 Jahre Erfahrung.

Unser Fotograf Lars war so angetan von ihnen, er konnte fast nicht mehr aufhören mit Headbangen. Trotz wenig Material der Band spielten sie doch eine Stunde und gaben alles, was sie zu bieten hatten. Nach einem sehr ehrlichen Applaus und einem Bier zum Auftanken für den Heimweg mussten wir auch schon los. Doch wenn FALLCIE jemals wieder in der Schweiz spielen sollte, würde ich sofort zustimmen und mit feiern.
FALLCIE online
https://www.facebook.com/FallcieOfficial/
https://www.facebook.com/fallcie/


FAZIT:
Die Soundqualität war erstaundlich gut für die Location, jedoch war die Lichtqualität nicht gerade 1A. Wie dem auch sei, danke an die Veranstalter und FALLCIE die auf ihrer Durchreise noch ein Konzert spielten.


Industrie 45 online
https://www.facebook.com/industrie45/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.