Z7 Summer Nights mit SHAKRA und HAMMERFALL

Schweizer Hardrock und schwedischer Power Metal rocken den Sonntagabend.

Text und Bilder: Claudia Chiodi


Während einige einen lauen Sommerabend mit einem Glas Wein auf der Terrasse geniessen, verschlug es mich wieder einmal nach Pratteln. Ich meine das mit dem Glas Wein hat durchaus etwas für sich, wenn nicht gerade ein solches Programm auf der Open Air Bühne des Z7 geboten wird. Denn dies entspricht eher meiner bevorzugten Art, ein Wochenende ausklingen zu lassen. Und dies nicht nur für mich, der Platz vor der Bühne füllte sich zwar erst langsam, dafür aber stetig.


SHAKRA


Die Schweizer eröffneten den Abend als erster von zwei Headlinern, die Truppe aus dem Emmental spielte ein volles 90 Minuten Set. Mit viel Elan und Drive enterten sie die Bühne, immer wieder war der Spass auf der Bühne deutlich sichtbar, vor allem bei Strahlemann Dominik Pfister am Bass, aber auch der Fronter grinste öfters. Aber was war da auch nicht zu geniessen, ein voller Platz vor der Bühne, feierwilliges Publikum und genau das richtige Wetter für einen solchen Anlass.

Immer wieder begeisterte Thom Blunier mit tollen Soloeinlagen und Mark Fox charakteristische Stimme trug über den Platz. Für mich war eine kurze Verschnaufpause und ein Getränk gefragt, im Inneren des üblichen Z7 wurde ich an der Bar fündig, und der Ton war hier immer noch so gut, dass man auch auf diese Weise dem Konzert ohne Probleme folgen konnte. Aber lang hielt es mich nicht drinnen und ich schlängelte mich wieder durch die Menge, um noch etwas von der Bühnenaction zu sehen. Und das lohnte sich auch, eine Band die die Bühne zu nutzen und das Publikum zu händeln weiss, so wie das bei einem Konzert auch sein soll.

https://www.facebook.com/ShakraBand/


HAMMERFALL


Auch wenn ich Hardrock wirklich sehr gerne höre, Power Metal ist mein musikalisches Zuhause und Herzensangelegenheit, dementsprechend waren die Schweden mein persönliches Highlight des Abends. Bisher kannte ich ihre Musik nur aus der Konserve, nun durfte ich sie das erste Mal live sehen, und das vor einer Kulissengrösse nach meinem Geschmack.

Immer noch ein wenig fusslahm  wegen eines gebrochenen Zehs, konnte mich hier nichts aufhalten, und auch eine geplante Verschnaufpause nach den drei Songs im Fotograben mit kurz hinsetzen war nicht. Nur springen und mit dem Fuss wippen musste ich mir verkneifen. Die Räume im Publikum waren in der Zwischenzeit auch noch ein wenig enger geworden, aber dank verständnisvollen Zuschauern fand sich noch ein strategisch gutes Plätzchen am Rande für mich.

Dass bei einer Band der Sänger ein wenig mehr im Vordergrund steht, liegt in der Natur der Sache, bei HAMMERFALL steht aber auch Gitarrist und Gründungsmitglied Oscar Dronjak mit seiner Hammer Axt und seinem Look nicht wirklich hinten an. Aber auch allen anderen Bandmitgliedern wird hier das Spiel mit dem Publikum gewährt und von diesen gekonnt ausgeführt. Die Setliste enthielt Stücke vom letzten Album Built to Last aber auch aus den Anfängen und Legacy of Kings, also eine kleine Zeitreise durch die Diskographie.

Wenn ich mir ein Konzert anschaue, möchte ich im Idealfall tollen Sound und sowohl mit dem Publikum als auch mit der Band gemeinsam feiern, in diesem Falle eine absolute Punktlandung. HAMMERFALL hat gezeigt wie man astrein abliefert und gleichzeitig rüberbringt, dass man den besten Job der Welt hat.

https://www.facebook.com/hammerfall/


Fazit

Beide Bands haben gezeigt, was sie drauf haben. Auch wenn mir persönlich die Schweden mehr zusagen, sind auch die Schweizer live immer ein Besuch wert. Das Z7 hat ebenfalls abgeliefert wie immer, mit guter Infrastruktur, Sound und einer coolen Location. Auch wenn die Aussenbühne für Fotografen die eine oder andere Herausforderung bietet, komme ich jederzeit gerne wieder. Dass es Wettertechnisch ebenfalls perfekt war, nämlich ein richtig schöner Sommerabend, wie man ihn sich besser nicht wünschen könnte, rundete das ganz ab.

Was mir jetzt noch bleibt? Mich herzlich bei den Veranstaltern zu bedanken und zu schauen, wie ich an mein nächstes HAMMERFALL Konzert komme!