BOSS oder HOSS? – HOT BOOGIE CHILLUN

Wie viele Gründe braucht es für Rock’n’Roll? HOT BOOGIE CHILLUN liefern 18. So weit so gut, aber wer zum Teufel sind die Jungs?

Danny Frischknecht | Blues, Rockabilly, 60s Rock und ein Schuss Underground-Trash aus Deutschland zuhause bei Internashville Recordings /Polydor/Island


Die Band


…ist lediglich ein Trio, bestehend aus Sascha Vollmer (Vocals, Gitarre), Roberto Bangrazi (Drums) sowie Michael Frick (Bass). Besonders Sascha Vollmer dürfte den meisten bekannt sein, schliesslich ist er der Hauptsongwriter und einer der Frontmänner von THE BOSSHOSS.
Dass die JUngs auch zu dritt ordentlich abfetzen können, zeigen sie mit dem erweiterten Re-Release ihrer 2005er Scheibe „15 Reasons To Rock’n’Roll“.


Das Album


…ist wie erwähnt „nur“ ein Re-Release, also eine bereits vorhandene Scheibe, deren Songs neu eingespielt und remastered werden – also quasi mit moderner Technik auf Hochglanz gebürstet. Das ist schon einmal legitim, wenn es sich um ein Kultalbum handelt, das zudem seit Jahren vergriffen ist.

Netterweise spendieren die Männer der CD aber drei zusätzliche Tracks – was sich auch im leicht geänderten Namen spiegelt.

Kurz und gut – da gibt es wieder einmal etwas roughen Sound aus der Ecke Rock’n’Roll, Rockabilly, Blues…


Reinhören


Da kann ich definitiv keine eindeutigen Empfehlungen abgeben. Das Album fasziniert mich vom Gesamteindruck. Trotz der technischen Überarbeitung klingt die Scheibe nicht „modern“, sondern eher „old school“, ungeschliffen, mit Ecken und Kanten und ohne Hoichglanz.

Ab und an erinnert die Scheibe etwas an THE BOSSHOSS – bei „Butterfly“ zum Beispiel. Oder sie klingt nach einer frühen Version von STATUS QUO bei „I Wanna“ oder wie ein Cowboysong aus einem Tarantino-Film bei „Send Me Your Love“.


Fazit


HOT BOOGIE CHILLUN legen mit „18 Reasons To Rock’n’Roll“ eine Scheibe neu auf, die es durchaus in sich hat. Das Teil ist authentisch, erdig und bringt viel Power. Wüsste man es nicht, würde man nicht merken, dass da drei neue Songs drin sind – sämtliche Tracks klingen wie aus einem Guss und runden damit eine erfreuliche Neuauflage ab, die nicht nur dem BOSSHOSS-Fan gefallen wird.


Tracklist



Online


HOT BOOGIE CHILLUN – 18 Reasons to R’n’R

https://www.facebook.com/hotboogiechillun/

http://hbc.internashville.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.