CRYSTAL BALL mit neuer Scheibe

Da haben wir doch gestern Post von den Massaker-Rekordern aus unserem nördlichen Nachbarland über eine neue Scheibe einer Schweizer Band erhalten – ist das jetzt auch sowas wie Einkaufstourismus*?

danny@rocknews.ch

Melodischer Hardrock aus der Schweiz und Deutschland, zuhause bei Massacre Records


Die Band

Da ist sie also, die zehnte Scheibe, welche CRYSTAL BALL in verschiedensten Formationen herausgebracht hat – herausbringen wird. Mittlerweile sitzt Steven Mageney mehr als sicher im Sattel, es werden kaum mehr Vergleiche mit Mark Sweeney herangezogen – wozu auch?
Von der Ur-Formation – die als CRYSTALL BALL dieses Jahr zwanzig Jahre alt wird – sind nach wie vor Scott Leach an der Gitarre und Marcel Sardella an den Drums mit dabei. Basser Cris Stone zupft seit 2013 an den Saiten herum, während Tony TC Castell keine Anstalten macht, wieder einmal bei KROKUS auszuhelfen. Das wird er wohl erst wieder in Betracht ziehen, wenn Chris „Volles“-Rohr die Band verlässt, weil er plötzlich verstummt – oder so…

Lineup

Scott Leach – Lead- & Rhythmusgitarre, Keyboard |Cris „Iron“- Stone – Bass | Steven Mageney – Vocals | Marcel Sardella – Drums | Tony T.C. Castell – Rhythmusgitarre
Auf jeden Fall ist das eine gestandene, kompakte Truppe, die einander verstehen, musikalisch wie menschlich – so zumindest mein Eindruck beim Interview 2016 am „Sommernachtsball“.

Was ich den Jungs aber übel nehme und beizeiten mal korrigieren muss – wir sind rocknews.ch und nicht .de (https://www.crystal-ball.ch/de/presse/interviews).

Aber sei’s drum – jetzt geht es ja um die Mucke, welche von den vier Hardrockern alter Schule hergestellt und verbreitet wird.


Das Album

13 Tracks wird es auf dem Album geben – allerdings erst am 27.04.2018. Natürlich haben wir die Musik schon – würde ich sonst hier darüber schreiben?
Also, 13 Tracks bei einer Rockband, das sind üblicherweise etwas weniger als eine Stunde Musik – was auch hier gilt, etwa 52 Minuten genau genommen.

Ich kann mir Vergleiche ja nicht verkneifen – dieses Mal mit „Déja VooDoo“ von 2016. Die habe ich übers Ganze gesehen stärker gefunden, letztendlich auch mit 9/10 Metalheads gewertet.

„Crystallizer“ ist eine runde Sache, gewohnt technisch hochstehender Hardrock mit einer charismatischen Stimme und der musikalischen Power von Gitarrist Scott Leach. Was mir darauf fehlt, ist der Kracher, der eine Track, der total heraussticht, bei dem du nur noch „wow!“ rufen kannst. Beim letzten Album waren das „To Freedom And Progress“ und „Dr. Hell No“.

Hier das Video zu „To Be With You Once More“:


Reinhören
Auf „Crystallizer“ gefällt mir eigentlich die Ballade „Let Her Go With Love“ fast am Besten. Das ist so eine Power-Balladen-Geschichte, die auf jedes ernstzunehmende Rockalbum gehört – schliesslich haben Rocker auch Gefühle! Scott’s Solo ist gänsehautverdächtig…

Powermässig holen mich die Jungs mit „S.O.S.“ ziemlich gut ab – geradliniger, präziser Hartstein. Das Zeug zur richtig fetten Nummer – warum erinnert mich die an SAXON – ist“Death On Holy Ground“ – ziemlich schwarz und ein Track, den du laufen lassen kannst, wenn die Helden im Film in Slow Motion auf der Hauptstrasse flanieren – geil!

„Satisfaction Guaranteed“ goibt es nur als Bonus beim Digipak – das würde ich mir so besorgen – eine schöne, episch-symphonische Nummer wie geschaffen für Steven Mageney’s Stimme. Ein richtig schöner Midtempo-Kracher. Ähnliches gilt für die zweite Ballade „Exit Wound“ – die es allerdings auch nur beim Digipak gibt. Machen die Jungs das mit Absicht?


Fazit

„Crystallizer“ ist ein gutes Hardrock-Album. Kein exzellentes, keines, das dich gleich aus dem Sessel auf die Bretter knallt – aber von denen gibt es ja sowieso nicht allzu viele.

Die Scheibe gehört aber in jede gutsortierte Hardrock-Sammlung – für Fans von CRYSTAL BALL auf jeden Fall.

Ich persönlich bin ja gespannt, wie die Jungs im Mai im HALL OF FAME abgehen werden – ich bin jedenfalls vor Ort…


Tracklist

1. Crystallizer
2. Curtain Call
3. Alive For Evermore
4. S.O.S.
5. Crazy In The Night
6. Gentleman’s Agreement
7. Let Her Go With Love
8. Beauty In The Beast
9. Death On Holy Ground
10. Satisfaction Guaranteed (Digipak Bonus)
11. Exit Wound (Digipak Bonus)
12. Dusty Deadly
13. Symphony Of Life

Online


*Einkaufstourismus ist, wenn die Irren aus Zürich, Zug, Schwyz, Bern und der Waadt nach Konstanz zum Einkaufen fahren, um einige Franken zu sparen und wir grenznahen Provinzler uns wegen deren Verhalten fremdschämen müssen – jawoll!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.