Schock – KYLE PAVONE tot

Wie verschiedene Medien und seine Bandkollegen mitteilen, ist WE CAME AS ROMANS – Fronter KYLE PAVONE mit nur gerade 28 Jahren gestorben.

Text: Danny Frischknecht

PAVONE wurde anscheinend am 19. August ins Krankenhaus eingeliefert und starb eine knappe Woche später. Die Todesursache ist noch nicht klar.

Ich konnte KYLE bei zwei Gelegenheiten kennenlernen; bei einem chaotischen Interview mit seinen Bandkollegen am SUMMERBREEZE Openair in Dinkelsbühl und ein Jahr später zusammen mit Co-Sänger DAVE STEPHENS am GREENFIELD Festival in Interlaken.
KYLE PAVONE war der Teil des Gesangsduos, der den Womanizer markierte, seine offene Art und sein sympathisches Auftreten machten ihn zu einem Aushängeschild der Band. Gleichzeitig erlebte ich ihn im Gespräch als den ruhigeren, zurückhaltenden Frontmann der Metalcoreband. In krassen Gegensatz war PAVONE eine Rampensau, wie sie im Buche steht. Stehend auf den Händen seiner Fans, das traute er sich auch in einer Crowd von 45’000 Leuten.

Mit PAVONE verlieren WE CAME AS ROMANS mehr als nur einen von zwei Sängern. Mit ihm hat eine Identifikationsfigur die Band unerwartet und unwiederbringlich verlassen.

Wir wünschen seiner Angehörigen und seinen Bandkumpels viel Kraft in dieser Zeit und sind traurig, dass ein so junger Mensch sein Leben lassen musste.
Gerne zeigen wir hier noch einmal das Interview am Greenfield und anschliessend den Track „Hope“.

Hope: